Gifhorn – das Eldorado in der Lüneburger Südheide

GifhornDu kennst diese niedersächsische Stadt in der Lüneburger-Heide noch nicht?

Spätestens mit diesem Beitrag lernst du diesen gastfreundlichen Ort kennen.

In den beiden Google-Karten (unten) findest du die Lage von Gifhorn und auch eine Umgebungskarte. Bevor ich von der Umgebung schreibe, nun erst einmal Näheres über Gifhorn:

Auf unsere Tour in der schleswig-holsteinischen Region südlich von Kiel, wie Preetz und der Plöner Seenplatte, führte uns der Weg 246 km südlich auf der B 404, A 21 bis Hamburg und weiter über die B 4 über Lüneburg, Uelzen nach Gifhorn. Unser Ziel war der Wohnmobil-Stellplatz am Sport- & Freizeitbad Allerwelle

Und dies hat uns in Gifhorn sehr gefallen, denn der Stellplatz befindet sich direkt neben dem Zaun der Sommer-Liegewiese am Freizeitbad ALLERWELLE.

Dort kannst du ganzjährig „eintauchen, abtauchen & wohlfühlen“, wie es anregend im Bad-Prospekt steht: Flyer als PDF-Download.

Auf dieser Webseite ist der Stellplatz von Seiten der Stadt Gifhorn gut beschrieben.

Der Eintrittspreis in die ALLERWELLE… ist ein Traum:
Tagestarif nur 4,50 Euro

Ich finde, der Preis lohnt sich alleine schon fürs Duschen! Du kannst danach dir immer noch überlegen, ob du doch noch innen oder außen eine Runde schwimmen möchtest, immergin sind es behagliche Temparaturen! (Siehe im PDF-Prospekt)

Hier die Platzbeschreibung, „ausgeborgt“ bei Rüdiger Nitkowski’s schnellstem Stellplatz-Service Deutschlands www.mobilisten.de:
www.mobilisten.de/stellplaetze/deutschland/38518-gifhorn.php

Wohnmobilstellplatz am Freizeitbad

  • GPS N 52°29’01“ – E 10°33’12“ – 51m ü. NN
    Zur Allerwelle 1, über Konrad-Adenauer-Straße
  • 12 kostenlose *) Wohnmobilstellplätze á 5x10m
    am Frei- u. Hallenbad
  • Stromanschluss 1,- EUR 8 Std.
  • Frischwasser und Entsorgung
  • Duschen, WC und Restaurant stehen im Schwimmbad zur Verfügung
  • der Wohnmobilstellplatz ist unweit der Altstadt u. ganzjährig nutzbar
  • *) die ersten 3 Tage sind kostenlos, ab dem 4. Tag 10,- EUR pro Tag

Herzlichen Dank an Rüdiger Nitkowski für den einfachen und doch so schnellen Stellplatz-Service auf www.mobilisten.de, der besonders leicht per Smartphone & Tablet abrufbar ist – inklusive der Google-Maps-Karten.

Nach einer Übernachtung beim Yachtclub in Uelzen am Elbe-Seitenkanal fanden wir sehr leicht durch mobilisten.de und besonders über die eingebettete Google-Maps-Karte nach Gifhorn zur ALLERWELLE

Die Daten bei mobilsten.de/gifhorn sind aktuell!

Der Platz ist hervorragend gepflegt!!! Von Womotipps.de ***** Sterne!

Minimale Einschränkung, dennoch volle Punktezahl:
In die WC-Entsorgungs-Einrichtung passen nur die Ausgieß-Rüssel der Thetford-, Porta-Potti- und ähnlichen Kassetten entsorgen, natürlich auch die Entsorgungs-Schläuche von „Dickschiffen“. Für alle WC-Kassetten-Fremd-Fabrikate ist leider keine Chance, den Inhalt zu entsorgen, jedenfalls nicht auf diesem Stellplatz.
Aber Gifhorn hat ja noch weitere Stellplätze:

Wohnmobilstellplatz am Bootshafen

Wohnmobilstellplatz in Gifhorn-Wilsche:

10 kostenlose Plätze auf Wiesenfläche vor dem Firmengelände für eine Übernachtung. Eine kostenlose Entsorgungsstation befindet sich direkt auf dem Gelände der Firma Wilsche, wo du auch Camping-Artikel kaufen kannst, aber schau selbst: fischer-camping-gas.de

Firma Wilsche hilft dir auch als autorisierter Service-Partner für:

TRUMA, ALDECaBoTron. Der Hersteller CALIRA für Batterie-Ladegeräte bzw. Netzteile in Kaufbeuren existiert nicht mehr.
Den Service hat CaBoTron im gleichen Ort  übernommen.

Was war der Grund eines Besuchs von Gifhorn in der Südheide?

Die größte und schönste Sehenswürdigkeit Gifhorns ist das einzigartige Mühlen-Freilichtmuseum mit seinen 16 Mühlen. Es spiegeln sich 800 Jahren wider in der von Geschichte Gifhorns in historischen Gebäuden, wie dem Welfenschloss, dem Kavalierhaus und dem Alten Rathaus.

Der Wohnmobil-Stellplatz an der Allerwelle liegt circa 20 km nordwestlich der City von Wolfsburg. Gifhorn entwickelte sich am Wegekreuz der alten Salzstraße von Lüneburg nach Braunschweig und der Kornstraße von Celle nach Magdeburg. Zum ersten Male urkundlich erwähnt wurde die Stadt Gifhorn im Jahre 1196. Rund 42.000 Menschen leben heute hier.

Sehr vorteilhaft ist, dass Spazierwege direkt neben dem Wohnmobilstellplatz beginnen und Richtung Schloss und um den Schloss-See führen.

Und über eine Fußgängerbrücke über den Fluss „Ilse“ gelangst du zum Internationalen Wind- & Wassermühlen-Museum und zum Glockenpalast auf einem gemeinsamen Areal:

Image-Film der Stadt Gifhorn:
www.youtube.com/embed/bEIeYoZrzGY?rel=0

Video Windmühlenmuseum Gifhorn:


Ein Video von bridgevideo


Video Glockenpallast-Gifhorn:

Ein Film von www.heighttech.de

Von dort gelangt man dann zur Innenstadt mit einer gemütlichen Flanier- und Geschäftszeile, auf der es auch eine reichhaltige Auswahl an Restaurants und Café’s gibt, wie du sicher im obersten Video gesehen hast…

Unser „geheimes Ziel auch für vegetarische & vegane Gaumenfreuden“ war Café- & Musikschule Charlottenburg von Elena Dellaponti.
Welche Gaumenfreuden es dort gibt, ist zu erkennen auf der Webseite www.charlottenburgcafe.de.

Den Weg verrät dir die Goldene Kugel am Rathaus…
Bei der nächsten Fahrt in den Norden ist es sehr gerne wieder unser Etappen-Ziel!



Was hat Gifhorn noch zu bieten?

Freizeittipps & Sehenswürdigkeiten in der Lüneburger Süd-Heide
Die Südheide Gifhorn hat viel zu bieten: Die vielfältige Landschaft mit Flüssen, Seen, Wäldern, Mooren und Heideflächen lädt ein zu langen Spaziergängen, Ausflügen mit dem Fahrrad oder Kanutouren.
Ob zu Zweit, als Familie oder als Gruppe, in der Südheide Gifhorn gibt es also für alle etwas zu erleben!
Gifhorner Schlemmerwochenende
Radurlaub und Radfahren in der Lüneburger Heide
Mehr hier: www.suedheide-gifhorn.de/erleben.html

Was gibt es noch in der Nachbarschaft von Gifhorn?

Das VW-Werk in Wolfsburg zu besichtigen oder in Braunschweig einen Stadtbummel zu machen, wären weitere Möglichkeiten. Hannover ist ebenfalls ganz nah und westlich dahinter das Steinhuder Meer, an dem es ebenfalls zwei Ruhe-Oasen gibt:
Wohnmobilstellplatz Steinhude (südlich am See) und am Nordufer bei Maardorf.
.

Gifhorn – Google-Maps-Karte: https://goo.gl/maps/jvmYv2xSuKM2

Gifhorn’s Umgebung:
Google-Maps-Karte: https://goo.gl/maps/JqoX9KWXLnx

Bis bald in Gifhorn – wir sehen uns bestimmt!

Reisefreudige Grüße von deinem Tippfinder
Peter

.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist du ein Mensch? Dann löse die Rechenaufgabe. :-) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.