Kelheim – die Stadt im Fluss

Kelheim

Neuerungen in Kelheim !
Der bisherige, hier beschriebene Stellplatz ist ab sofort ein Ausweich-Stellplatz für Mobilisten.

Der neue Platz
befindet sich linksseitig neben dem Restaurant und vor den Tennisplätzen.
Er ist parzelliert für 45 Wohnmobile.

Der alte Stellplatz neben dem Volksfestplatz ist ab dem 8.7.2016 ein Ausweich-Wohnmobilstellplatz !

Diese Seite wird nach unserem Besuch im Herbst 2016 überarbeitet inklusive neuer Fotos und Video!



Herzlich willkommen an Donau und Altmühl in Kelheim !

Wer kennt diese Stadt 27 km südwestlich von Regensburg und circa 58 km nordöstlich von Ingolstadt nicht? Du?
Nun, dann wird es höchste Zeit, mit deinem Wohnmobil dieser schönen Stadt einen Besuch abzustatten und die Gemütlichkeit der Gastgeber Kelheims mal kennenzulernen!

Die  fotogene Altstadt von Kelheim wird überragt von der Befreiungshalle, die der bayerische König Ludwig der I. in Auftrag gab, als Gedenkstätte für die siegreichen Schlachten gegen Napoleon in den Befreiungskriegen 1813 – 1815 errichten lies. Mehr dazu hier.

Wenn du in zwei Videos mehr über Kelheim sehen möchtest, dann lies weiter…
Ich lade dich zu meinem Video über den Wohnmobilstellplatz und „Die Stadt im Fluss“, wie Kelheim genannt wird, etwas näher kennenzulernen und ihre sehenswerte Umgebung:

Kelheim selbst hat eine Menge zu bieten:
Die sehenswerte Altstadt mit seinen Stadttoren, einer bekannten Brauerei, in dessen Gastronomie du es dir zusammen mit deinen Mitfahrern sehr gut gehen lassen kannst bei bayerischen Speisen und Weißbier oder Apfelschorle. In der warmen Jahreszeit sitzt du zum Beispiel im
Biergarten vom „Weißes Brauhaus, der Brauerei von Schneider & Sohn, die älteste der Brauereinen am Ort.

Die Biergärten und Straßencafés Kelheims laden vom Frühjahr bis Spätherbst zum Verweilen ein und zum Genuss eines erfrischenden Radlers, Weißbier, Wein- oder Apfelschorlen. Natürlich kannst du dir auch in Kelheim deinen Wunsch auf ein kühlendes Eis erfüllen, oder das, was dein Herz begehrt.

Vom Schiffsanleger an der Donau fährt die Ludwigsbahn (siehe Videos) über die Altstadt zur Befreiungshalle hoch und während der Fahrt so einiges über die Geschichte & Kultur der Befreiungshalle und der Stadt Kelheim erfahren.

Oder wenn du magst, besteigst du eines der Fahrgastschiffe zum Kloster Weltenburg. Parallel dazu ist es auch möglich, auf den Fuss- bzw. Radwegen entweder bis zum Donaudurchbruch zu gehen oder radeln oder als Tipp:

Einen knappen Kilometer vor dem Donaudurchbruch biegst du nach rechts ab und fährst mit dem Radl durch den Wald bis zur Bootsfähre gegenüber des Klosters fahren. Mit dem Boot inklusive Fahrräder lässt du dich übersetzen zum Kloster Weltenburg (siehe Inhalt des Image-Videos unten)!

Im Innenhof des Klosters wartet die Kloster-Gastronomie auf dich, um dich nach Herzenslust zu verwöhnen und dir natürlich das Bier aus eigenere Brauerei zu kredenzen: Das weltberühmte und sehr wohlschmeckende „Weißbier Kloster Weltenburg“ mit einem großen „Brezn“ dazu, oder ein deftiges bayerisches Mittagessen.

Um die aufgenommenen Kalorien ein wenig abzuarbeiten, kannst du noch hinter dem Kloster bergan durch den Klostergarten bis zu römischen Kastell-Mauerresten wandern und dort oben die schöne Aussicht über das Land genießen und innehalten, so wie es auch die Mönche dort oben in ihrem Klostergarten gerne tun. Deshalb also bitte dort Ruhe walten lassen und deine Mitbringsel im Rucksack wieder mitnehmen – vielen Dank! 🙂

Wenn du dich im und ums Kloster Weltenburg genügend umgeschaut hast, fährst du zusammen mit deinem Radl an Bord per Fahrgastschiff nach Kelheim zurück. Nach nur hundert Metern bist du schon wieder an deinem Wohnmobil. Dort kannst du am oder im Wohnmobil das köstliche Weltenburger Bier aus deinem Rucksack noch weiter genießen beim Essen oder am TV – oder besser noch gemütlich bei Kerzenschein…

Der Platz oder die Straße, wo dein Wohnmobil stehst, heißt ja nicht ohne Grund „PflegerSPITZ“, denn aus der Luft sieht diese Landzunge aus, wie ein Dreieck, nämlich die Mündung vom Rhein-Main-Donau-Kanal (Altmühl) in die Donau. Und deswegen wird Kelheim auch genannt „DIE STADT IM FLUSS“. Die Altstadt liegt inmitten beider Flüsse !

Wenn du magst, kannst du am nächsten Tag eine Radtour an der Altmühl bzw. dem heutigen Rhein-Main-Donau-Kanal entlang bis Essing unternehmen und dort über die Holz-Hängebrücke weiter nach Riedenburg fahren.

Warum? Na, weil es auf dem Weg nach Riedenburg unterwegs ebenfalls noch so einiges zu sehen gibt, wie z.B. der kleine Ort „Essing“ und seinem „Tatzlwurm“, der bekannten Holz-Hängebrücke für Fußgänger und Radfahrer.

Die Burg Prunn auf einem Steilfelsen und Riedenburg selbst ist eine Besichtigung wert.
Nahe der Burg gibt es eine Straßenbrück über den R-M-D.-Kanal.

Riedenburg mit seinem weltbekannten Kristall-Museum, gleich in der Nähe des Schiffsanlegers, steht unbedingt auf deiner Besuchs-liste. Dort befindet sich die weltgrößte Kristallgruppe mit einem Gewicht von 8 Tonnen; sie stammt aus Arkansas USA.

Natürlich ist auch die Falknerei auf der Schloss Rosenburg eine Sehenswürdigkeit. Dort kannst du die Könige der Lüfte erleben in Flugvorführungen, bei denen die Greifvögel ihre Flugkünste demonstrieren.

Zurück kannst du dann die Schiffe nutzen nach Kelheim.

Du möchtest noch mehr wissen über diese sehr interessante und alt-erwürdige Region in der die Kelten, die Römer und auch die bayerischen Herzöge so manche kollossalen Bauwerke hinterlassen haben?

Oder du bist gerade in Kelheim zu Besuch, wenn die Donau damit droht, aus seinem Bett auszusteigen? 🙁

Letzteres ist auch einer der Gründe, warum Wohnmobile nicht auf der Innenseite des Donau-Deiches stehen dürfen, wie im obigen Video zu sehen ist.

Du kannst dich weiterhin, bei Bedarf gerne auf der Kelheimer Webseite informieren, wie du deine Zeit an der Donau und im Altmühltal nutzen kannst: www.kelheim.de

Und hier kannst du alles nochmals visuell an dir vorbeiziehen lassen:


Hier alles Wichtige kurzgefasst bei www.mobilisten.de.

Und so findest du in diese schöne erlebnisreiche Region (Google-Maps):

Die blau gepunktete Strecke ist der Weg zum neuen Wohnmobilstellplatz!
Einer der Tennisplätze ist dafür umgebaut worden!


Reisefreudige Grüße

dein Tipps-Finder
Peter



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist du ein Mensch? Dann löse die Rechenaufgabe. :-) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.