Wörlitz – Wohnmobilstellplatz und kein Hochwasser

Wörlitz und das Elbehochwasser:
UNESCO Weltkulturerbe besonders jetzt eine Reise wert!

Seit Wochen laufen in Wörlitz die Telefondrähte in der Tourismusgesellschaft Wörlitz-Oranienbaum heiß.
Und fast immer wird die gleiche Frage gestellt:
„Wir möchten den Stellplatz anfahren und Ihren Park besuchen. Ist bei euch alles OK? Hat das Hochwasser Wörlitz verschont? Können wir kommen? Ist der Park geöffnet?“

Ja, Sie können und Sie sollten kommen! Der schönste Landschaftspark Deutschlands ist nicht vom Elbehochwasser „überrollt“ worden. Und deshalb ist das UNESCO-Weltkulturerbe Wörlitzer Park gerade jetzt eine Reise wert.

Viele Gäste wissen nicht, wie groß das Dessau-Wörlitzer Gartenreich eigentlich ist. Es erstreckt sich heute noch auf 142 km² denkmalgeschützter Fläche, von denen alleine die Wörlitzer Anlagen 112,5 Hektar Fläche einnehmen. Neben Wörlitz gibt es sechs weitere, sehr sehenswerte, eigenständige Schloss- und Parkanalgen,  welche ein sehr weitläufiges Gebiet von Wörlitz über Oranienbaum und Vockerode bis nach Dessau umfassen. Wörlitz liegt im Zentrum der UNESCO-Weltkulturbestätten Luther (Stadt Wittenberg) – Bauhaus (Stadt Dessau) – Gartenreich (Stadt Dessau und Oranienbaum-Wörlitz) und ist gleichzeitig eingebettet in das UNESCO-Weltnaturerbe-Gebiet Biosphärenreservat „Mittelelbe“.

Also wenn so viel Einzigartigkeit kein Grund für einen Besuch ist. In der Region gibt es viel zu erleben, nirgendwo sonst in Deutschland gibt es eine so große Dichte an UNESCO-Welterbestätten und eine solch einzigartige Natur aufs Glücklichste miteinander vereint. Die Wörlitzer Park und die barocke Anlage von Oranienbaum sind über die Autobahn A9 (Abfahrt Vockerode oder Abfahrt Dessau Ost) hervorragend zu erreichen. Selbstverständlich können die Schlösser Wörlitz und Oranienbaum, das Gotische Haus, die Insel Stein und die Parkanlagen auf eigene Faust besucht werden. Es finden aber auch tägliche Parkführungen und Gondelfahrten, regelmäßig Italienische Abendgondelfahrten sowie Seekonzerte des Gartenreichsommers auf dem Wörlitzer See statt. Und auch die Gastronomen der Region freuen sich selbstverständlich auch auf hungrige und durstige Genießer-Gäste.

Alle Wohnmobolisten sind deshalb hiermit aufgerufen, Wörlitz in Sachsen-Anhalt zu besuchen, zu erkunden und zu erleben. Das Stellplatzvideo von WOMOCLICK versucht die Begeisterung dieser einziartigen Region zu vermitteln … erleben müssen Sie es aber selbst. Besser heute als morgen!

Highlights im Juni und Juli:

Morgendämmerungsführungen mit anschließendem Frühstück in einem Wörlitzer Lokal am Sonntag 30. Juni, um 5:00 Uhr, Treffpunkt: Kiosk am Stellplatz, Preis: 14,99 €

„Fort, Fort der Südost fliegt über Wörlitz“, literarische Abendführung im Kostüm am Abend, Freitag den 05. / 12. / 19. / 26. Juli, um 18:00 Uhr, Treffpunkt: Eichenkranz, Preis: 8,00 €

Mehr Informationen: www.woerlitz-information.de

Stellplatzempfehlung direkt in Wörtlitz:
Stellplatz Wörlitz / Sachsen-Anhalt


Artikel mit freundlicher Erlaubnis von www.womocklick.de übernommen, um dieses Missverständnis um das nicht vorhandene Hochwasser in Wörlitz zu klären!

 

Reisefreudige Grüße an alle Leser und besonders nach Wörlitz von
Peter Wiermann   –  www.womotipps.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist du ein Mensch? Dann löse die Rechenaufgabe. :-) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.