Womo-Geflüster 6 – Seelöwen am Schweizer Bodensee-Ufer

Hast du schon gehört, Rosi?

Nee, was denn Micha, erzähl mal!


Also, ich weiß ja nich, was deine Leute sich erzählt haben über das Connyland, aber meine waren begeistert, Rosi. Sie schwärmten von der Seelöwenshow. Und Parkplätze waren auch ausreichend da.

Ja, meinen Leuten hat es auch gefallen. Nachts im Bett führten sie noch lange Gespräche darüber, das Seelöwen sich im Meer am wohlsten fühlen.

Na ja, Micha, wahrscheinlich lässt allein ihr Spieltrieb es in einer künstlichen Umgebung einigermaßen aushalten. Neulich in einem TV-Beitrag über Seelöwen habe ich mitbekommen, dass diese Wesen sehr intelligent sein sollen, Micha.

Du nun wieder, Rosi… Ist ja klar, weibliche Wohnmobile fühlen eben doch wesentlich tiefer als männliche.

Na ja, Micha, so ist es eben mit uns … 😳


Lieber Leser, ich frage mich zwar auch gerade, wie die Wohnmobile untereinander unterscheiden können, welches weiblich und männlich ist. Ist es die Farbe rot und die Farbe blau, an der sie das erkennen, oder etwa das Innere, das in warmen Orange- oder Rottönen ausgestattet ist? Also nicht dass das eine oder andere Wohnmobil noch schwanger wird, denn dann frage ich mich als Beobachter und Womo-Flüsterer auch, wie das denn gehen soll… 😉

Aber lauschen wir weiter den beiden…

Du Rosi, gleich geht’s weiter zur Insel Mainau. Also echt, ich staune, dass unsere Leute nun endlich wieder bei Erlebnis- und Abenteuerlaune sind, denn endlich kommen unsere Räder auch mal in Bewegung und unsere Herzen, ähm, Motoren werden ebenfalls wieder gefordert.

Okay, Micha, dann sehen wir uns gleich wieder auf dem großen Parkplatz vor Insel Mainau. Bis gleich…

Bis zur Mainau war es nur ein Katzensprung. Nun stehen die beiden Wohnmobile in Gesellschaft weiterer weitgereister „Kollegen und Kolleginnen“ und setzen ihre Unterhaltung fort, bei der natürlich auch die anderen Wohnmobile lauschen, was die beiden da von sich geben.
Und hier ist das Ganze von oben bei Google-Maps zu sehen: https://goo.gl/maps/q2Q4o

Du Rosi, ist ja eigentlich schade, dass wir nicht ins Schmetterlingshaus auf der Blumeninsel dürfen, Vielleicht sehen wir ja auf den Laptops unserer Leute ein paar Fotos oder sogar Videos …

Das wäre schön, Micha und so wird es wohl auch sein – freu mich schon drauf! Und auch auf das Blumenmeer, wofür die Insel ja weltweit bekannt ist.

Ha, du nu wieder, Frauen sind ja nun immer für die bunten Gewächse zu haben, Rosischätzchen, stimmts?

Na klar doch, Micha – jedem das Seine und euch männlichen Womos die chromglänzenden Radkappen … hihi … 🙂

Apropos Radkappen, glänzen unsere Leute denn heute noch mit Weiterfahren? Hast du so etwas gehört?

Ja, Rosi, sie wollen heute noch über die Bundesstraße 33 zum Wohnmobilstellplatz nach Radolfzell und dort übernachten.
Dort wollen sie dann in aller Ruhe bei einem guten Abendessen überlegen, ob sie von dort noch zum Rheinfall bei Schaffhausen fahren oder den Bodensee weiter umfahren direkt bis Überlingen.
Routen: https://goo.gl/maps/tZqJk

Wir dürfen jedenfalls wieder unser Bestes geben, Rosi.

Na ja, dafür sind wir ja da, Micha! Rollen und Wohlfühlgefühl erzeugen und immer schön cool bleiben. Hauptsache sie parken uns im Schatten bei diesen sommerlichen Temperaturen. Dann hat mein Big Boss auch ein kühles Bier und danach eine ruhige wohltemperierte Nacht im Alkoven.

Sollten unsere Leute sich nicht einigen können, dann treffen wir uns auf Fälle auf dem Wohnmobilhafen in Überlingen wieder, Rosi.

Okay, Micha – aber nun lass uns mal auf unsere Leute warten. Und dann ab nach Radolfzell…

 


Wie lange die Beiden dort vor der Insel Mainau noch warten mussten, das wissen nur sie allein.
Es wird wohl schon nach Sonnenuntergang gewesen sein.
Jedenfalls berichte ich weiter, wenn die beiden herzigen Womos in Überlingen vor Anker gegangen sind.

Heute mal unüblicherweise ohne Vorspann zur nächsten Folge… Bis dann…



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist du ein Mensch? Dann löse die Rechenaufgabe. :-) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.