VanLife

Van, VW-Campingbus

Poposky / Pixabay

Schön, dass du hierher gefunden hast, denn du wirst hier einen ganz neuen Trend kennenlernen, der eigentlich der ursprünglichste Trend der Wohnmobil-Szene war, das Leben im VW-Bulli und selbstausgebauten Fahrzeug der individuellen Wahl.

Ich jedenfalls bin begeistert vom ersten Video-Beitrag von Peace Love and Om.

Ich sammle an dieser Stelle Videos mit starker Aussage von denen, die ihr Leben neu ausrichten und in Vans leben, ob kurzzeitig oder für immer. Sei neugierig, was ich ausgesucht habe… 😆

 



Im Februar 2020 bin ich bei YouTube aufmerksam geworden auf das VanLife von Viktoria – kurz Viki.

Ganz besonders hat mich angesprochen die Tour #4 Zu Besuch in Russland.
Viki’s Ursprung ist Russland, genauer Kasachstan. Unter obigem Link #4 findest du die Erlebnisse & das innere „Aufräumen“ mit Vorurteilen den Einheimischen gegenüber. Besonders hat mir gefallen, als Viki im Video davon spricht, welch Ängste & Befürchtungen im jetzigen Heimatland Deutschland
dem russischen Volk gegenüber entfacht wurden. Damit spricht mir Viki sehr aus dem Herzen!

Auf der Reise der Beiden durch das Land ihres Vaters/Mutter fielen alle Bedenken wie unliebsame Kletten einfach ab.

Mehr dann in einem Extra-Artikel unter dem Namen:
„Sich neu entdecken im VanLife“

 

Hier also eines ihrer genialen Videos:

Viki’s Webseite:              https://www.vanillaicedream.com
Viki bei Youtube-Kanal:
https://www.youtube.com/vikis-channel

Viki bei Facebook:         
https://www.facebook.com/pg/vanillaicedream


Was Viki im außergewöhnlichem Jahr 2020 erlebte, liest du zwar auch auf ihrer
Webseite. Jedoch schon mal vorab erfährst du in folgendem Video,
lieber Leser, was auch mir fast die Tränen in die Augen trieb:

Weiteres liest im Artikel, in dem ich Viki’s VanLife ganz speziell beschreibe; auch dies Video findest du dort gleich zu Beginn: Hier gehts lang




VanLifer Josefine und Stefan:
Die Aussagen von Josefine und Stefan, die in ihrem Chevrolet leben, haben im Sommer 2019 ihre Berliner Wohnung aufgegeben, um das Leben jenseits der „Normalität“ kennenzulernen und zu kosten. Unter ihrem Video steht sinngemäß zu lesen, dass Sie durch VanLife ihre bewusste Beziehung aneinander wachsen und alte Wunden heilen möchten … (aber selbst hier):


Ich jedenfalls bedanke mich hiermit bei euch Beiden herzlich.
Anstatt 5 Sterne hier bei mir der Platz 1.


Und nun geht es munter weiter zum nächsten Video, das ich ebenfalls im Youtube-Video-Kanal von Peace Love and Om fand:

Ein Leben als ursprüngliche Realschullehrerin und
Beamtin auf Lebenszeit, das konnte sich Lisa dann doch nicht vorstellen, so steht es sinngemäß unter dem Video.
Den sicheren Job tauschte Lisa fürs unsichere Vanlife. Von unterwegs arbeitet sie nun als Sprachtrainerin und Nachhilfelehrerin. Sie veranstaltet außerdem Retreats für Beamte, die ihr Leben positiv verändern wollen. Dafür als Ehrung Platz 2 für diesen Mut zur Veränderung!
Weitere interessante Infos
lies du in der Beschreibung unter dem Video bei Youtube!


Apropos – Reisegeld & Lebensunterhalt:
Wenn auch du nach
Möglichkeiten suchst, unterwegs & online dein Reisegeld, deinen Lebensunterhalt … und mehr … zu erschaffen, wie wäre es, wenn ich dir mein kleines Geheimnis verrate… Neugierig? Dann klicke einfach mal hier.
Ich bin gespannt auf deine Erfolgsmeldung an mich! (unten im Kommentarfeld)↓.



Nele, du hast durch deinen Mut zur Wandlung bei mir den Platz 3 verdient, im Stillen eigentlich Platz 1+ 😀
Wohl die
bisher jüngste VanLiferin Neele (19 Jahre jung in 2019) und ihre Hündin sind in 2018 unmittelbar nach ihrem Abi mit dem Van gestartet, um Europa zu erkunden. Allein als Frau im Camper, nur mit Hund als Begleiter – sehr mutig, jedoch immer in Kontakt mit ihren Eltern und Freunden. Bestenfalls die Polizei hat bisher nächtlich angeklopft, wie in Minute 4:20 des Videos. Nele hat den besten Schutzhund der Welt, den sich eine junge Frau on tour wünschen kann! Gratulation dazu von mir, Nele! 😉


Madiken spricht ein sehr klares Englisch, jedoch stelle bei Bedarf die Übersetzung über das Zahnrädchen doch auf deutsch ein.
Diese sympathische mutige Frau aus dem hohen Norden wurde vom Interviewer im November in Portugal getroffen, die Schwedin Madiken. Sie fühlte sich in ihrem Job nicht mehr wohl und Madiken will ihr Leben komplett überdenken. Sie möchte offener werden und ihre Schüchternheit überwinden. Dazu von mir ein Tipp, Madiken: Überwinden durch Akzeptanz und Integration! Versuche es mal damit…
Wer so wie du VanLife on tour ist, hat eigentlich kein Grund mehr, über Schüchternheit zu sprechen 😉 , denn vor so viel Mut habe ich wirklich Respekt!
Ihren Van „Olaf“ baute sie selbst aus und zieht mit nun
durch Europa mit ihrem Hund Milo, ihr ganz besonderer Freund und Helfer.

Mediken hat mittlerweile ihren zweiten Van ausgebaut und lebt darin. Das nenne ich
Begeisterung am VanLife!



Weiter geht es mit einem Video von einem Markus „mal 2“:

Markus Löhrer & Markus Wolf beim VanLife-Camp in Bern:

Es ist schon sehr eigenartig, dass der Schweizer Markus Löhrer von www.womoclick.de gleichzeitig (wie ich) über das Thema VanLife berichtet.
So kam dieser Video-Beitrag von ihm für diese Seite wie gerufen.
Danke an Markus Löhrer & Markus Wolf für das Motivieren, ständig in einem Van zu leben, eben „VanLife“!

Apropos:
Markus Löhrer hat ja auch ein ganzes Jahr in einem Van von Vantourer gelebt und gearbeitet für seine Webseite www.womoclick.de.
Hier ein Video der Pomotions-Tour mit Vantourer.


Und hier ein Video über das VanLife-Camp direkt von Markus Wolf:


Geschenke zu jeder Zeit für Camper und die die es werden wollen:

Wirklich wirklich interessante Geschenke für Camper!!! Schaut mal rein!


Fortsetzung auf VanLife 2


Auch in diesem Artikel berichte ich über das Obige:
Trends in der Wohnmobil-und Camper-Szene

 



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist du ein Mensch? Dann löse die Rechenaufgabe. :-) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.