Reifensonnenschutz oder nicht?

pixabay.com/users/nightowl/

Das kennst du doch sicher auch:

Immer wieder ist zu beobachten auf Wohnmobilstellplätze oder auch auf Campingplätzen, dass Besitzer ihre Reifen schützen vor der direkten Bestrahlung der Sonne.
Zugegeben, ich neigte auch dazu, dies zu tun. Aber nachdem ich im Internet recherchiert habe, ist es viel wichtiger auf den richtigen Reifendruck zu achten, denn
hohe Hitze lässt nicht nur den Asphalt weicher werden, sondern ebenfalls das Reifengummi. Da ist es höchst wichtig, ausreichend Druck im Reifen zu haben. Zu wenig Druck lässt den Reifen in sich stärker arbeiten und dadurch kann er Schaden davon tragen auf heißen Straßen.
Wer hat schon gerne einen Reifenplatzer, der einem das Radgehäuse zerfetzt. Da möchte ich gar nicht weiter ausholen…

Falls du deine Reifen liebst und sie möglichst lange erhalten willst, dann tue es ruhig auch weiterhin, jedoch unbedingt nötig ist das bei den heutigen modernen Reifen nicht mehr, denn die Pneus haben spezielle Stoffe mit eingearbeitet, die den Reifen vor Sonnenbestrahlung schützen.
Außerdem – wer den Wohnwagen oder das Wohnmobil im Winterlager oder auf dem Dauercampingplatz aufbockt, entlastet die Reifen und entspannt die Federn. Im Frühjahr nach Saisonbeginn ist es sowieso wichtig, die Reifen nachwuchten zu lassen. Das kann ja vor den jährlichen TÜV (beim Womo) erledigt werden.
Wenn du schon Reifenschutzhüllen oder – Taschen wie diese


angeschafft hast oder Pappe zurecht geschnitten hast, dann liegt’s bei dir, ob du deinen Reifen gut tun willst…

Also – alles eine persönliche Wahl. Keiner sollte den anderen etwas mieß machen. Ich tue es sowieso nicht! 😉 


Apropos Sonnenschutz – allerdings für dich persönlich…:
Klicke mal auf diesen Link,
 denn dort findest du das, was ich täglich einnehme, um meine Körperhaut von Innen gegen Sonnenstrahlung zu schützen. Ich freue mich sogar über die wenigen direkten Sonnenstrahlen in diesen Breiten, denn das Colesterin bzw. Vorstufe des Vitamin D in der Haut wird in Vitamin D3 umgewandelt und wird im Körper gespeichert.
Genaueres erklärt dir Dr. med. R. von Helden in seinem Buch „Gesund in 7 Tagen“.

Das gespeicherte Vitamin D3 wird aber auch täglich wieder verbraucht, welches durch die Sonne entstanden ist. Deshalb ist es wichtig, den Verbrauch gerade im Winter aufzufüllen und das genau findest du unter obigem Link.

Alles Gute dir, deiner Haut und Knochen und deinen Reifen mit dem passenden Sonnenschutz
wünscht dir dein Tippfinder
Klaus-Peter