Munddusche im Wohnmobil

Mundduschen-Pflege mit Micropur
– Für Vergrößerung aufs Bild klicken! –

Zahn- und Mundpflege im Wohnmobil

Das Thema ist nicht die Zahn- und Mundpflege an sich, sondern:

Wie halte ich das Innere der Munddusche frisch und keimfrei?

Nachdem der „Quantenstab“ in unserem Wohnmobil die Pflege und Keimfreiheit des Wassers übernommen hatte, kam ich endlich auf die Idee, das restliche „arbeitslose“ Silberionen-Pulver für unsere Munddusche einzusetzen.

Ich löste einen 1/3 Messlöffel Micropur in einer 1-Liter-Flasche mit Wasser auf und fülle damit nach der Benutzung der Munddusche das Micropur-Wasser bis zu 3/4-Menge in den Behälter der Munddusche (die per Wandhalterung einen sicheren Halt hat).
Wenn wir mit dem Womo fahren, kann das Wasser nicht überschwappen – und bleibt so bis zum nächsten Einsatz in der Munddusche.

In der Vergangenheit ging es der Munddusche ähnlich, wie ehemals unserem Wohnmobil-Wassertank. Es bildeten sich schwarze Stellen (Stock bzw. Schwarzschimmel) an der Ansaugstelle unter dem Wasserbehälter und der Aufsatzstelle der Zahnbürste.
Das erste Wasser aus der Munddusche roch eklig. Auch beim Ablaufenlassen einer 1/4-Menge aus dem Behälter gab mir persönlich immer noch nicht das Gefühl, dass das Wasser nun keimfrei oder keimarm durch meinen Mund lief.

Warum soll also der Einsatz unseres restlichen Micropur nicht auch die Feuchtwege in der Munddusche keimfrei halten?!

Ich werde hier bei Zeiten die neusten Erfahrungen schreiben, nach der Anschaffung einer neuen Munddusche, denn der Schlauch der alten Braun-Munddusche ist mal wieder gerissen.

Zwischenzeitlich haben nachfolgende Betreiber/in von Munddsuche-Tipps.de einen hilfreichen Kommentar (siehe unten) geschrieben und auch von www.intersante.de betreffs Entkalkung, Reinigung und Desinfektion von Mundduschen und mehr…

Tippfindergrüße von

Klaus-Peter

PS: Der oben angesprochen „Quantenstab“ = AQUAQUANT ist in diesen Videos zu sehen und auch die Telefonnummern, Emailadresse und Webseite des Herstellers:

 

Hier das sehr interessante Interview mit Dr. Kerl
vom 1. Dezember 2015:

Teil 1:

Teil 2:

Diese beiden Videos sind auch zu finden im Schöpfercafe.de

Solltest Du den Entdecker und Bio-Physiker Dr. Kerl anrufen, dann grüße ihn bitte von Familie Wiermann – Danke!
In dem Falle können die AQUAQUANT-Produkte 12 statt 10 Tage getestet werden.


Über AQUAQUANT hatte ich auch schon in diesen Artikeln berichtet:

  1. Quantenstab im Tank – Kamera auf Tauchstation
  2. Trinkwasser-Qualität im Wassertank

  3. Das Geheimnis im Wassertank..

  4. Ist das Wassersystem in meinem Wohnmobil okay?


 .

6 comments

  1. Katharina sagt:

    Hallo,
    Ich benutze eine Reise Munddusche von Panasonic die ist wirklich super. Preisgünstig und kommt überall mit hin. Hauptgrund diese zu kaufen war mein Problem mit Mandelsteinen. Seitdem kann ich diese überall schnell und einfach empfehlen.
    Lg Katharina

  2. Hallo. Ergänzend ein paar Hinweise: solche Reisemundduschen (Panasonic, Waterpik) müssen immer gut entlüftet werden und noch gründlicher gereinigt. Sonst hat man da Schimmel und Pilze ganz schnell drin. Besser immer nach jeder Anwendung leer laufen / leer pumpen lassen.

    Große Mundduschen lassen sich etwas besser leerlaufen, so meine Erfahrung. Da man Schlauch und Handstück der Oral-B Munddusche nachkaufen kann, würde ich durchaus das noch mal versuchen. Auch von Waterpik gibt es eine für die Reise konzipierte „große“ Munddusche. Da ist es etwas einfacher, diese „trockenlaufen“ zu lassen.

    Einfacher allerdings, und wohl auch gründlicher bei der Zahnzwischenraumreinigung, wäre die Anwendung von Zahnseide. Eventuell macht es Sinn, sich hier mal zu probieren. Da gibts auf jeden Fall kein Hygieneproblem.

    Ein Frage noch: bei mir war die 450 schnell kaputt. Hält die bei Ihnen noch?

    Grüße aus Freiburg.

  3. Für die Mundduschen gibt es ein bewährtes Reinigungspulver mit Namen“Redesept“ aus der Apotheke. Dises Produkt reinigt, entkalkt und desinfiziert und wurde spezial für Mundduschen entwickelt. Näheres auf http://www.intersante.de

  4. Vielleicht käme für dich evtl. eher noch eine Munddusche ohne externen Wassertank und damit auch ohne Wasserschlauch in Frage? Es gibt mittlerweile richtig gute Reisemundduschen, die einen integrierten Wassertank (ca. 130ml Befüllung) haben. In die meisten kannst Du auch Mundspüllösung bzw. Mundwasser einfüllen. Gut, der einzige Nachteil ist halt, dass die 130-165ml selten länger als für 1 Minute „mundduschen“ halten, aber wie gesagt, dafür hast du das ganze Theater mit der Reinigung von Wassertank und Wasserschlauch nicht.

    Viele Grüße

    • Vielen Dank JD für diese Tipps!
      Oh ja, wir haben beide Mundduschen, die Panasonic Batterie-Munddusche EW-DJ10 und Waterpik Munddusche Akku Prof. WP-450E. Benutzt eben, wie der Name es schon sagt, als Reisemunddusche, nur unterwegs im Wohnmobil.
      Der Ersatz des Schlauches zum Handstück bei der ‚Braun Oral-B Professional Care OxyJet Munddusche‘ kostet (Schlauch und Handstück) ca. 20,- €. Die Reparatur des Schlauches mit viele Geschick und Trickserei ist sinnlos! Nach mehreren Reparaturen und Kürzungen des Schlauches hatte ich es dann aufgegeben. Der Schlauch war einfach zu brüchig geworden. Stimmt, von der Wasserhygiene her sind längere Schläuche, wie bei der Braun-MD, eher unappetitlich. Nun haben wir beide Reisemundduschen endlich auch Zuhause in Gebrauch und uns schon sehr dran gewöhnt! Man gießt eben 2x Wasser in den kleinen Tank, das reicht! Micropur (Silberionenpulver) wirkt antibakteriell und ist eine Alternative.
      Jedoch es gibt viele andere Möglichkeiten…
      Vielen Dank für die hilfreichen Kommmentare an alle bisherigen aktiven Leser!
      Grüße vom Tippfinder Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist du ein Mensch? Dann löse die Rechenaufgabe. :-) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.